UNESCO-Weltkulturerbe in Kroatien

UNESCO-Weltkulturerbe in Kroatien

Welterbe sind Gebiete, die aufgrund ihrer kulturellen, historischen oder natürlichen Bedeutung für die Menschheit unter dem Schutz der UNESCO stehen, und Kroatien hat 10 davon. Entdecken Sie, welche UNESCO-Welterbe in Kroatien versteckt sind, und entscheiden Sie selbst, wohin Sie als nächstes für Ihren Urlaub in Kroatien fahren möchten.

Kroatien ist ein kleines südöstliches Mittelmeerland in Europa, das seine Besucher immer wieder in Erstaunen versetzt. Ja, ich bin eine stolze Kroatin und vielleicht voreingenommen, aber ich fordere Sie, uns zu besuchen und es selbst zu sehen. Neben 7 Nationalparks, 718 Inseln und der wunderschönen türkisfarbenen Adria verfügt Kroatien über 10 Natur- und Kulturerbe, die in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurden, d.h. 10 gesetzlich geschützte Gebiete von kultureller, historischer und natürlicher Bedeutung, die für die Menschheit von herausragender Bedeutung sein. Wenn Ihre Neugier geweckt ist, lesen Sie diesen Blog weiter und finden Sie heraus, welche UNESCO-Welterbestätten Kroatien zu bieten hat.

Nationalpark Plitvicer Seen (1979)

Ist jemand wirklich überrascht von der Tatsache, dass der Nationalpark Plitvicer Seen das erste kroatische Gebiet war, das in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde? Nein? Nun, ich auch nicht. Wir sprechen über das Naturwunder, das 300 m2 unberührte Natur mit Waldvegetation und mehr als 16 Seen umfasst, die von einem zum nächsten kaskadieren und einige der großartigsten Wasserfälle schaffen, die die Natur zu bieten hat. Der Nationalpark Plitvicer Seen ist das ganze Jahr über geöffnet und das ganze Jahr über wunderschön. Der Sommer bietet die Natur der Plitvicer Seen in vollem Gange, der Herbst wird Sie mit seinen gelben, orangefarbenen und roten Farbtönen in Erstaunen versetzen, der Winter wird Sie in ein buchstäbliches Winterwunderland entführen, während Sie im Frühling das Erwachen der Natur der Plitvicer Seen erleben werden. Wir haben bereits alle kroatischen Nationalparks in einem separaten Blog vorgestellt, der auch Informationen darüber enthält, wie Sie dorthin gelangen. Daher ist es eine gute Idee, hierher zu springen, indem Sie hier klicken und die Informationen erhalten, die Sie benötigen, wenn Sie planen, dieses wunderbare UNESCO-Weltkulturerbe bald zu besuchen.

Plitvicer Lakes National Park - Adriatic Luxury Villas

Historischer Komplex von Split mit dem Diokletianpalast (1979)

Von der Schönheit der kroatischen Küste begeistert zu sein, ist nichts Neues. Tatsächlich haben einige der mächtigsten königlichen Personen der Antike die himmlische Landschaft Kroatiens erkannt und beschlossen, eine Art Residenz zu errichten, damit sie die Schönheit der Adria in vollem Umfang genießen können. Einer dieser Menschen war der mächtige römische Kaiser Diokletian, der am 1. Mai 305 den Bau eines stark befestigten Geländes in der Nähe seiner Heimatstadt Spalatum und der Hauptstadt der römischen Provinz Dalmatien namens Salona anordnete. Heute heißt dieses Gelände Diokletianpalast und besteht aus 220 Gebäuden, von denen die Hälfte ausschließlich von Diokletian selbst genutzt wurde, während der Rest seine militärische Garnison beherbergte. Seine historische Bedeutung für die Darstellung des Lebens in der Zeit des Römischen Reiches wurde von der UNESCO anerkannt, die den Diokletianpalast während seiner dritten Sitzung 1979 unter seinen Schutz stellte. Teile des Palastes werden noch immer genutzt und veranstalten Live-Musikveranstaltungen, Festivals mit lokalem Essen, Restaurants, Museen und vieles mehr. Der Besuch des Diokletianpalastes ist sicherlich eine königliche Erfahrung, die Ihre Anmietung der schönsten Luxusvilla in Split vervollständigt.

Diocletian Palace in Split - Adriatic Luxury Villas

Altstadt von Dubrovnik (1979)

Sie wissen, wie Japan immer als Beispiel für ein Land verwendet wird, das seiner Zeit so weit voraus ist, dass es fast in einer ganz anderen Dimension liegt? In gewisser Weise ist Dubrovnik für Kroatien das, was Japan für die Welt ist. In der dunklen Zeit des Mittelalters wurde Dubrovnik eine prosperierende Seerepublik mit verfeinerten diplomatischen politischen Fähigkeiten, was es zum einzigen adriatischen Stadtstaat machte, der es mit Venedig aufnehmen konnte. Dubrovniks Brillanz zeigt sich in der Tatsache, dass es der erste Mittelmeerhafen war, in dem alle ankommenden Schiffe beschlagnahmt und 30 Tage lang auf der Insel Mrkan verbringen mussten, um die Ausbreitung des Schwarzen Todes im Jahr 1377 zu stoppen. Damit war Dubrovnik die erste Stadt mit einem gerechten Quarantänesystem - ein sehr beliebtes Wort in der heutigen Welt aufgrund der globalen COVID-19-Pandemie. Die schöne Stadt hat es geschafft, ihre prächtige gotische, Renaissance- und Barockarchitektur in ihren Kirchen, Palästen, Klöstern und Brunnen zu bewahren, weshalb Sie das Gefühl haben, in eine lange vergangene Zeit gereist zu sein, während Sie durch die alten Straßen von Dubrovnik schlendern. Kein Wunder also, dass es eine der ersten kroatischen Stätten war, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes landete.

Dubrovnik Old Town - Adriatic Luxury Villas

Bischofskomplex der Euphrasius-Basilika im historischen Zentrum von Poreč (1997)

Kroatien war von Anfang an ein christliches Land. Die Kroaten kamen zu Beginn des 7. Jahrhunderts n. Chr. auf das Gebiet des heutigen Kroatiens und kamen mit byzantinischen und fränkischen Missionaren und Benediktinern in Kontakt, die sie langsam zum Christentum konvertierten und ihnen die westliche Kultur beibrachten. Noch heute identifizieren sich fast 90% der kroatischen Bevölkerung als Christen. Kein Wunder also, dass sich einer der am best-erhaltenen frühchristlichen Komplexe in Kroatien in der schönen istrischen Stadt Poreč befindet. Die Euphrasius-Basilika ist eines der besten Beispiele frühbyzantinischer Architektur und Kunst, die größtenteils ihre ursprüngliche Form aus dem 6. Jahrhundert beibehalten hat. Der Bischofskomplex besteht aus einer Sakristei, einem Glockenturm des nahe gelegenen Erzbischofspalastes, einem Baptisterium und natürlich der Basilika selbst. Als eines der am best-erhaltenen christlichen Denkmäler der Welt ist der Platz der Euphrasius-Basilika auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes unbestreitbar.

Euphrasian Basilica in Poreč - Adriatic Luxury Villas

Historische Stadt Trogir (1997)

Leider wird Trogir oft von größeren dalmatinischen Städten in der Umgebung wie Split, Zadar und Šibenik überschattet, weshalb selbst Kroaten die Schönheit und kulturelle Bedeutung von Trogir nicht kennen, die zur Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes geführt haben. Die historische Stadt Trogir ist der beste (nein, nicht einer der besten, aber tatsächlich DER beste) erhaltene romanisch-gotische Komplex in ganz Mitteleuropa. Diese Inselsiedlung zeigt genau die städtische Kontinuität der hellenistischen Zeit mit ihrem orthogonalen Straßenplan, der mit vielen Burgen, Türmen, Palästen und Wohnhäusern aus der Gotik, dem Barock, der Romanik und der Renaissance geschmückt ist und die Entwicklung der sozialen und kulturellen Umständen in Trogirs Stadtbild deutlich macht . Besuchen Sie diese bezaubernde mittelalterliche Stadt unbedingt, wenn Sie das nächste Mal eine atemberaubende Villa in Dalmatien mieten!

Trogir UNESCO - Adriatic Luxury Villas

Kathedrale des Heiligen Jakob (2000)

Die Kathedrale des Heiligen Jakob in Šibenik ist ein Genuss für Kunstliebhaber, da sie von der Übergangszeit von der Gotik zum Renaissance-Baustil zeugt, deren Elemente in der Kathedrale erfolgreich miteinander verschmelzen. Die Kathedrale des Heiligen wurde von drei Architekten nacheinander errichtet - Francesco di Giacomo, Georgius Mathei Dalmaticus und Niccolò di Giovanni Fiorentino - die beim Bau dieses steinernen Meisterwerks einzigartige Bautechniken verwendeten. Infolgedessen ist die Die Kathedrale des Heiligen ein Denkmal, das die drei kulturell unterschiedlichen Regionen Norditaliens, Dalmatiens und der Toskana widerspiegelt und dennoch wie ein zusammenhängendes Ganzes aussieht. Die Bedeutung der Kathedrale für die Kunstgeschichte als Übergangskunstwerk machte ihre Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gerechtfertigt.

Cathedral of St. James in Šibenik - Adriatic Luxury Villas

Stari Grad Plain auf der Insel Hvar (2008)

Die Stari Grad Plain Ebene ist eine landwirtschaftliche Landschaft auf der Insel Hvar, die im 4. Jahrhundert v. Chr. von den antiken griechischen Kolonisten geschaffen wurde. Die Stari Grad Plain ist eines der besten Beispiele für das alte geometrische System der Landteilung, das Parzellen namens Choras geschaffen hat, die mit einer Trockenmauer verbunden werden. Die Wirksamkeit eines solchen Systems wird durch die Tatsache bewiesen, dass nach 2400 Jahren noch heute dieselben ersten Ernten, hauptsächlich Trauben und Oliven, kultiviert werden.

Stari Grad Plain on the island of Hvar - Adriatic Luxury Villas

Mittelalterliche Grabsteinfriedhöfe Stećci (2016)

Stećci gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind nicht nur Kroatien vorbehalten. Stećci sind mittelalterliche Grabsteine, die hauptsächlich aus Kalkstein bestehen und in Regionen Kroatiens, Serbiens, Bosnien und Herzegowinas sowie Montenegros gefunden wurden. Es wird geschätzt, dass es mehr als 70 000 gut erhaltene Stećci gibt, die die Kunst des mittelalterlichen Europas in einer Vielzahl von dekorativen Motiven und Inschriften zeigen und den ikonografischen Stil des mittelalterlichen Europas darstellen. Die beiden kroatischen Standorte von Stećci befinden sich in Dubravka und Cista Velika.

Stećci Medieval Tombstones - Adriatic Luxury Villas

Festung des Heiligen Nikolaus in Šibenik (2017)

Die Festung des Heiligen Nikolaus in Šibenik ist Teil eines transnationalen UNESCO-Weltkulturerbes namens „Venezianische Verteidigungswerke zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert: Stato da Terra - Westlicher Stato da Mar“. Die Festung des Heiligen Nikolaus ist eine von vier Teilen des Befestigungssystems von Šibenik und die einzige am Eingang zum Hafen von Šibenik am Meer sowie das zweite UNESCO-Weltkulturerbe in Šibenik, das eine Seltenheit darstellt. Die Existenz von zwei UNESCO-Welterbestätten in einer Stadt mit 34 000 Einwohnern spricht Bände, weshalb Sie durch die Anmietung einer atemberaubenden Villa in der Region Šibenik all diese erstaunlichen kulturellen und historischen Stätten entdecken können.

Saint Nicholas Fortress in Šibenik - Adriatic Luxury Villas

Paklenica, Norden Velebit National Park

Wir haben diesen Blog über UNESCO-Welterbe in Kroatien mit einem Nationalpark gestartet und beenden ihn mit einem Nationalpark. Nun, mit zwei Nationalparks, um genau zu sein. Der Nationalpark Paklenica und der Norden Velebit National Park sind Teil eines weiteren transnationalen UNESCO-Welterbes, das genau wie das letzte einen ebenso langen und ausgefallenen Namen hat. Diesmal sind es die „alten und urzeitlichen Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas“, die sich über 13 Länder erstrecken: Albanien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Deutschland, Italien, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien und der Ukraine. Der Nationalpark Paklenica ist ein Paradies für Wander- und Kletterprofis und -begeisterte, während der Norden Velebit Nationalpark viele einheimische Pflanzenarten sowie einige der schönsten Aussichtspunkte in Kroatien bietet. Klicken Sie hier, um herauszufinden, wo sich einige andere Aussichtspunkte befinden, an denen Sie beeindruckende Bilder für Ihr Instagram aufnehmen können.

National Park Northern Velebit - Adriatic Luxury Vilals

Hoffentlich haben Sie ein oder zwei Dinge über das kulturelle, historische und natürliche Erbe Kroatiens gelernt und fühlen sich inspiriert, Kroatien im Sommer 2021 zu besuchen oder vielleicht erneut zu besuchen. Wenn Ihnen eine dieser UNESCO-Welterbestätten in Kroatien aufgefallen ist und Sie nach einer atemberaubenden Luxusvilla in der Nähe suchen, sehen Sie sich unser Portfolio sorgfältig ausgewählter Luxusvillen in Kroatien an.

Bei möglichen Fragen steht Ihnen die Adriatic Luxury Villas jederzeit zur Verfügung!

Danke fürs Lesen!