Naturschönheiten im Landkreis Zadar

Naturschönheiten im Landkreis Zadar

Orte in der Nähe von Zadar die ein Muss für Naturliebhaber sind. Erkunden Sie den Landkreis Zadar und genießen Sie seine Naturwunder.

Zadar ist eine Stadt an der Adriaküste Kroatiens, die sich durch eine hervorragende Lage und ein perfektes Mikroklima auszeichnet. Zadar ist ein guter Ausgangspunkt für zahlreiche eintägige Ausflüge und ein perfekter Ausgangspunkt für alle Naturliebhaber und Menschen, die einen aktiven Urlaub haben möchten.

Die Bewohner von Zadar fühlen sich gesegnet, in der Stadt zwischen Berg und Meer zu leben. In unmittelbarer Nähe befinden sich fünf Nationalparks und drei Naturparks sowie der Archipel von nicht weniger als 300 Inseln und Inselchen. Meistens bleibt auf Reisen nicht genügend Zeit, um alles zu sehen und zu tun. Deshalb haben wir Ihnen einen Überblick aller Naturschönheiten in der Umgebung von Zadar geschafft, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Nationalpark Plitvicer Seen

Obwohl der Nationalpark Plitvicer Seen weiter von Zadar entfernt ist als andere auf dieser Liste, haben wir uns aufgrund seiner Beliebtheit entschlossen, ihn auf den ersten Platz dieser Liste zu setzen. Die Plitvicer Seen sind der größte und älteste Nationalpark Kroatiens und ein Highlight jeder Reise nach Kroatien. Dieser Nationalpark wurde von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und gilt als eines der schönsten Wahrzeichen Europas.

Die Plitvicer Seen sind ein Bergwaldlandschaft mit 16 Kaskadenseen, die ineinanderfließen und prächtige Wasserfälle schaffen. Aufgrund der geologischen Eigenschaften wird das Seensystem in oberen und unteren Seen unterteilt. Der Nationalpark bietet sieben verschiedene Routen und vier Wanderwege und ist das ganze Jahr lang für Besucher geöffnet.

Die Seen sind für ihre erstaunlichen Farben, dessen Blau- und Grautöne sich das ganze Jahr über abwechseln, bekannt. Die Farben hängen von der Menge der Mineralien und Organismen im Wasser sowie natürlich vom Sonnenwinkel ab.

Die Plitvicer Seen sind zu jeder Jahreszeit wunderschön. Im Frühling und Sommer verzaubern Blumenteppiche und üppige Wiesen alle Sinne. Der Herbst bringt ein Patchwork aus warmen Farben, die sich in den Seen widerspiegeln. Der Besuch der Plitvicer Seen im Winter ist ein wahres Eismärchen, in dem die Zeit stehen geblieben ist. Die Baumwipfel sind mit Schneeflocken verziert, während Wasserfälle und Seen gefroren sind.

ANREISE IN DEN NATIONALPARK PLITVICER SEEN: Am besten erreichen Sie die Plitvicer Seen, indem Sie die Staatsstraße DC1 von Zadar in Richtung Zagreb nehmen. Die Plitvicer Seen liegen 118 Kilometer nördlich von Zadar. Die Fahrt dorthin dauert ungefähr 90 Minuten. DC1 führt durch den östlichen Teil des Parks und bietet zwei Haupteingänge zum Nationalpark. Die Eingänge sind drei Kilometer voneinander entfernt. Falls Sie mit einem Auto anreisen, ist es gut zu wissen, dass beide Eingänge einen Parkplatz für Gebühr anbieten.

Wenn Sie mit dem Bus anreisen möchten, befindet sich die Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe des Eingangs. Beachten Sie jedoch, dass der Bus etwas langsamer ist als ein persönliches Auto, sodass die Fahrt 45-60 Minuten länger dauert. Überprüfen Sie hier die Fahrplanauskunft.

Sie können auch eine von vielen Ganztagestouren ab Zadar wählen, die Rundreise, Führung, Bootsfahrt auf den Seen und viele mehr umfassen.

Plitvice

Krka Nationalpark

Die kleinere Version der Plitvicer Seen liegt 75 Kilometer südlich von Zadar. Der Nationalpark Krka ist nach dem Fluss Krka benannt und umfasst zwei Drittel des Flusses.

Dieser Nationalpark bietet seinen Besuchern sehr so viele Aktivitäten, dass er definitiv einen eigenen Blog verdient, um Sie mit allen bekannt zu machen, aber hier werden wir nur auf einige hinweisen. Die Hauptattraktionen dieses zweitgrößten Nationalparks in Kroatien sind die sieben krachenden Wasserfälle, die winzige Insel Visovac, die Ethnodörfer und die lehrreichen Wanderwege.

Einige Besucher mögen diesen Nationalpark mehr als die Plitvicer Seen, weil Sie hier ins Wasser tauchen dürfen. Skradinski buk, der längste und berühmteste Wasserfall, umfasst eine Lagune, die für Schwimmer geöffnet ist (was in den Plitvicer Seen nicht der Fall ist). Verpassen Sie also nicht, sich im Wasser zu erfrischen.

Visovac ist eine Miniaturinsel mit einem 500 Jahre alten mittelalterlichen Kloster, in dem sich eine Reihe gut erhaltener Artefakte sowie eine Bibliothek befinden. Wunderschöne Zypressen umgeben und verstecken das Kloster, weswegen Visovac wie aus einer Postkarte aussieht.

Besucher können die Ethnodörfer im Park interessant finden, wo die Erinnerung an die traditionellen Arten des Lebensunterhalts mit Wassermühlen, alten Küchen, Ständen usw. erhalten ist.

ANREISE IN DEN NATIONALPARK KRKA: Der schnellste Weg, um die Krka-Wasserfälle von Zadar aus zu erreichen (insgesamt 50 Autominuten), ist die Verbindung zur Autobahn am Eingang Zadar 2 (Sie können auch Zadar 1 nehmen) in Richtung Šibenik/Split. Am besten verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Skradin, weil er jedem der fünf Eingänge des Parks am nächsten liegt. Das heißt, wenn Sie die Autobahn verlassen, haben Sie mehrere Wege zur Auswahl. Für Anfänger empfehlen wir jedoch, zum Yachthafen von Skradin zu fahren und eine Bootsfahrt zum Skradinski buk zu unternehmen.

Busse fahren regelmäßig von Zadar nach Skradin und die Fahrt kann von 45 bis 90 Minuten dauern.

Sie können auch aus mehreren eintägigen Touren von Zadar zum Nationalpark Krka wählen, die die Rückfahrt, einen Reiseleiter, eine Bootsfahrt und ein leichtes Mittagessen einschließen.

Krka

Paklenica Nationalpark

Unsere Reise durch die Naturwunder des Landkreises Zadar führte uns zum mächtigen Berg Velebit. Der Velebit erhebt sich steil aus dem Meer und ist Teil der dinarischen Alpen. Er ist das größte kroatische Gebirge.

Der Nationalpark Paklenica besteht aus zwei felsigen Schluchten auf dem Berg Velebit, die aus Dolomit-Kalksteinen sind. Dies ist ein Paradies für Kletterer. Ein Drittel aller Besucher des Parks sind Kletterer aus aller Welt. Sobald Sie den Park betreten, werden Sie sie überall an den Wänden der Felsen, die Sie umgeben, bemerken. Kletterer sind von Paklenica angezogen, weil Steigungen für alle Erfahrungsstufen verfügbar sind und die Kletterpositionen nur wenige Meter vom Eingang des Nationalparks entfernt sind. Das bedeutet, dass das Erreichen des gewünschten Kletterpunkts keine enormen Wanderungen erfordert, wie dies meistens anderswo der Fall ist.

Aber Paklenica bietet auch einige schöne Wanderwege. Wenn Sie durch die Schlucht Velika Paklenica wandern, führt sie Sie von steilen Serpentinen, die Sie nach Luft schnappen lassen, zu üppigen Wiesen, die Sie einladen werden, sich auf ihren weichen und grünen Rasenflächen hinzulegen, während Sie die beeindruckende Berggipfel bewundern, die sich um Sie herum erheben.

Auf dem Weg zu einer Berghütte, in der Sie zu Mittag essen können, können Sie eine Ablenkung nehmen und eine Höhle namens Manita, sowie das künstliche Tunnelsystem, das der jugoslawische Führer Tito während des Kalten Krieges gebaut hat, besuchen.

Und zum Schluss beachten Sie auf diesen Insider-Tipp: Nach der Ankunft in die Berghütte (ca. 2 Stunden), wo Sie essen und schlafen können, empfehlen wir Ihnen, sich auf einen zusätzlichen Aufstieg von 8 Minuten zu begeben und das Restaurant Ramića dvori zu besuchen, wo Sie "Rakija" probieren und die beste Aussicht im Park genießen können. Hier können Sie einfach einen Kaffee oder ein Bier trinken, oder ein frisch zubereitetes Mittagessen genießen und die Nacht verbringen. Und vergessen wir nicht, dass der Besitzer mit einer Mundharmonika singt und tanzt.

ANREISE IN DEN NATIONALPARK PAKLENICA: Der Nationalpark Paklenica liegt 50 km von Zadar entfernt. Sie erreichen ihn über die Staatsstraße "Jadranska magistrala" oder über die Autobahn. Wenn Sie sich für die Autobahn entscheiden, können Sie sowohl die Einfahrt Zadar 1 als auch Zadar 2 in Richtung Zagreb nehmen. Achten Sie jedoch darauf, die Autobahn in Maslenica zu verlassen. Folgen Sie anschließend einfach den Anweisungen von Starigrad. Wenn Sie in Starigrad ankommen, empfehlen wir Ihnen, nach rechts abzubiegen, wenn Sie das Schild Velika (große) Paklenica sehen, anstatt nach Mala (kleine) Paklenica zu fahren.

Sie können auch einen Bus vom Busbahnhof Zadar nach Starigrad oder eine organisierte Tour von Zadar nehmen.

Naturpark Telašćica

Telašćica ist eine Bucht im südlichen Teil der Insel Dugi Otok. Aufgrund ihrer Bedeutung, bemerkenswerten Schönheit und reichen Vegetation wurde diese Bucht zusammen mit 13 umliegenden Inseln und sechs Inseln im Inneren im Jahr 1988 als Naturpark erklärt.

Telašćica vereint die größten Kontraste. Ruhige Strände und Ufer mit wilden Klippen und Aleppo-Kiefern- und Steineichenwalde mit kahlen Felsoberflächen.

In dieser Gegend gibt es drei grundlegende Phänomene zu sehen: die Bucht mit zahlreichen Stränden, die bei allen Wetterbedingungen als die sicherste an der Adria bekannt ist; die 161 m hohe, unheimliche, und hoch aufragende Klippen; und die salzige See Mir, was Frieden bedeutet.

In Telašćica finden Sie römische Ruinen sowie vorrömische Kirchen. Was die Aktivitäten angeht, können Sie in der Nähe der Klippen tauchen und um die Bucht und um die See wandern.

ANREISE IN DEN NATURPARK TELAŠĆICA: Der einfachste Weg hierher ist mit dem Boot. Das Gebiet des Parks kann mit einem eigenen oder gemieteten Boot (der Eintritt richtet sich nach der Größe des Bootes pro Tag), mit einem der zahlreichen privaten Boote oder während eines Ausfluges in das Parkgebiet, das das Reisebüros in Zadar organisiert, erreicht werden.

Wenn Sie vom Festland kommen, ist es am einfachsten, von Sali, das dem Park am nächsten gelegenen Dorf, zu kommen. Sie können Sali mit einem Katamaran oder einem Boot von Zadar erreichen und dann mit dem Auto fahren (18 Minuten Fahrt) oder sogar zu Fuß nach Telašćica gehen (1:50 h Wanderung).

Dugi Otok

Naturpark Vransko jezero

Mit 251 Vogelarten, von denen viele geschützt, gefährdet und sehr selten sind, lockt der Vrana-See Sie zu einer interessanten und für viele von uns neuen Aktivität - der Vogelbeobachtung. Wenn Sie es noch nicht ausprobiert haben, mieten Sie das Fernglas im Park. Darüber hinaus können Sie Kajak fahren und nach Vogelnestern im Schilf und in hohen Seggen suchen oder einfach die ruhige Wasseroberfläche genießen.

Wenn Sie den Vrana-See besuchen, empfehlen wir Ihnen, den Hügel Kamenjak, der über dem See ist, zu besteigen (Sie können mit dem Auto direkt am Aussichtspunkt anreisen), um einen herrlichen und atemberaubenden Blick auf den Archipel einschließlich der Kornati-Inseln zu erhalten. An einem schönen Tag ist es sogar möglich, die italienischen Apenninen und die am weitest entfernten kroatischen Inseln zu sehen.

ANREISE IN DEN NATURPARK VRANSKO JEZERO: Von Zadar aus erreichen Sie den Vrana-See in 45 Minuten, unabhängig davon, ob Sie die Staatsstraße oder die Autobahn nehmen. Nehmen Sie für die Autobahn die Einfahrt Zadar 2 in Richtung Split / Šibenik und fahren Sie in Benkovac ab.

Sie können einen Bus vom Hauptbahnhof Zadar nach Prosika nehmen. Es ist auch möglich, an einer organisierten Radtour von Zadar zum Vrana-See mit Mittagessen teilzunehmen.

Zrmanja Wasserfälle

Zuletzt möchten wir Ihnen von einem Ort erzählen, der bei den Touristen nicht so beliebt ist und von dem ein großer Teil der Touristen während ihrer Reise nach Kroatien nicht mal erfahren. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Zrmanja-Wasserfälle weder ein Nationalpark noch ein Naturpark sind, weswegen sie meistens nicht auf die Liste "Was zu sehen und zu tun ist" schafften. Dies ist, jedoch, nicht eine schlechte Sache.

Da es in Touristenkreisen nicht bekannt ist und kein offizieller Park ist, ist die Atmosphäre hier viel entspannter und natürlicher. Es gibt keinen Eintritt, keine verbotenen Bereiche oder Einschränkungen jeglicher Art (wir zählen auf Ihre Rechenschaftspflicht, Ihr Bewusstsein und Ihre Ethik) und vor allem - es gibt keine Menschenmenge. Muškovci ist der Name eines wunderschönen kleinen Ortes an den Wasserfällen von Zrmanja, an dem Sie sich auch an den heißesten Sommertagen erfrischen können.

Dieser Ort ist ein wahrer, wilder Vergnügungspark, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Sie können schwimmen, schnorcheln, von der Brücke oder von der Spitze der Wasserfälle springen, ins Wasser rutschen, auf Lianen herumschwingen oder ein Kanu mieten und Rafting treiben. Neben ein paar köstlichen Restaurants mit fantastischem, authentischem Essen und niedrigen Preisen können Sie sogar eine Strandbar mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen genießen.

Dieser Ort ist unser Zufluchtsort, wenn Städte und Strände in den Sommermonaten überfüllt und zu heiß werden und wir uns im üppigen Grün entspannen, Wasserfällen lauschen und uns im erfrischenden Fluss Zrmanja abkühlen möchten.

ANREISE ZU ZRMANJA-WASSERFÄLLEN: Von Zadar aus erreichen Sie die Zrmanja-Wasserfälle nach einer 45-minütigen Fahrt auf der Staatsstraße. Zuerst müssen Sie Jadranska magistrala in Richtung Zagreb nehmen und dann, wenn Sie die Maslenica-Brücke vorübergehen, rechts abbiegen (nicht in der ersten Kurve, die zum Dorf Maslenica führt, sondern in der zweiten Kurve), auf die Straße D54 in Richtung Zaton Obrovački. Wenn Sie Zaton Obrovački erreichen, biegen Sie links neben dem Restaurant Anita ab und fahren Sie weiter nach Muškovci. Nachdem Sie Muškovci erreicht haben, fahren Sie etwas weiter und Sie finden Zrmanja Wasserfälle.

Sie können auch einen Bus vom Hauptbahnhof Zadar nach Muškovci nehmen.

Zrmanja

 

Falls Sie Zadar besuchen und eine Unterkunft suchen, sehen Sie sich unser Angebot hier an.

Bei Fragen oder Zweifeln zu diesem Thema können Sie sich gerne an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Danke fürs Lesen!